Pferde-OP-Versicherung

ab 12,30 €/Monat 

Angebot berechnen
produktdetails schwung

Neuigkeiten


Ein Hund wird älter: Darauf sollten Sie jetzt achten! Teil 2

23.02.2016

Im ersten Teil des Beitrages habe ich Ihnen versprochen Tipps über die Fütterung im Alter Ihrer Fellnase zu geben. Außerdem spielt die Pflege und die Gesundheit eine große Rolle.

Fütterung Ihres Hundes im Alter

Der Stoffwechsel Ihres Hundes und der Bewegungsdrang nehmen im Alter ab. Ihr Hund benötigt vor allem Vitamine und Nährstoffe wie zum Beispiel Zink. Dies kurbelt den Reparaturmechanismus an. Außerdem sollten Sie die Kalorienzufuhr um ca. 30 % verringern. Beim Futter sollten Sie weniger füttern, dafür aber hochwertiger. Bei Seniorenfutter sollten Sie darauf achten, dass es nicht nur wenige Kalorien aufweist sondern auch die Nährstoffbedürfnisse Ihres Hundes beinhaltet. Sollten Sie gern kochen, dürfen Sie selbstverständlich auch selbst für Ihren Vierbeiner ein Menü herrichten.

Pflege und Gesundheit

Hunde neigen, genau wie wir Menschen, im Alter zu Krankheiten. Sie sollten dabei auf Ihr Gefühl hören und Ihren Hund im Auge behalten. Fahren Sie in dieser Lebensphase lieber einmal öfter zum Tierarzt. Denn wie auch bei uns, lassen sich frühzeitig erkennbare Krankheiten oft schneller und besser behandeln lassen. Außerdem wird die Pflege der Ohren, Zähne und des Fells immer wichtiger. Gut, dass Ihr Liebling hierbei auch geduldiger im Alter wird.

Übrigens, ein Hund der sich wohlfühlt und gesund und aktiv gehalten wird, ist oftmals ein entspannter Partner im Alltag.

Sind Sie sicher, dass dieser Beitrag gelöscht werden soll?

Ja

Ihr Ansprechpartner

Schützen Sie Ihre Freunde

Haftpflichtversicherung OP-Versicherung Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • OP-Versicherung
  • Krankenversicherung



Unsere Tierversicherung

Beitrag berechnen