Pferde-OP-Versicherung

ab 12,30 €/Monat 

Angebot berechnen
produktdetails schwung

Neuigkeiten


Verhaltensschule für Mensch und Pferd mit Peter Kreinberg und der The Gentle Touch®-Methode

01.02.2018

Wennʼs mal eng wird…

„Das hat er noch nie gemacht!“ Wie oft habe ich diesen Satz gehört, wenn ein vierbeiniger Freizeitpartner mal wieder für eine Überraschung sorgte.

Überraschungen können das Leben interessanter machen und bereichern. Im Pferdestall und auf dem Reitplatz hat man sie lieber nicht. Solange unser Pferd unsere Pläne nur mit kleinen Eigenwilligkeiten durchkreuzt, empfinden wir das als vorübergehende Harmoniestörung und nehmen die Sache nicht so ernst. Unangenehm wird es, wenn das Pferd seinen Launen und Instinkten freien Lauf lässt und damit sich selbst, andere oder uns gefährdet oder gar verletzt. Solange es nur bei Sachschäden bleibt, geht es noch, doch oft sind die Auswirkungen für die Betroffenen mit ernsten Folgen verbunden.

Hat man jedoch rechtzeitig an einer guten Verständigungsgrundlage gearbeitet, seine Leitfunktion gefestigt und sein Pferd schrittweise auf die vielfältigen Anforderungen und Stresssituationen vorbereitet, so kann man dem Alltagsgeschehen im Reitstall viel gelassener entgegensehen. Probleme entstehen nicht nur, wenn Pferde sich erschrecken, sondern auch, wenn Gewohnheiten sich sehr gefestigt haben und die Routine mal unterbrochen werden soll. Dann kann es zu Widerständen oder Auseinandersetzungen kommen. Die folgende Übung zeigt am Beispiel einer Alltagssituation, wie Sie mit wenig Aufwand vorbeugen können und Verständigung und willigen Gehorsam für den Fall der Fälle einüben.

Sicher durch enge Durchgänge: Pferde fühlen sich nicht wohl, wenn sie eingeengt werden. Sie können es häufig nicht erwarten, zum Futter oder zu den Herdengenossen zu gelangen. Sie eilen daher oft durch Engpässe wie Boxen- und Stalltüren.

Planen Sie für etwa zwei Wochen eine Übungsreihe ein, in der ihr Pferd lernt, in solchen Situationen langsam und kontrolliert zu bleiben. Beginnen Sie mit der Boxentür bei jedem Heraus- oder Hineinbringen. Lassen Sie das Pferd konsequent vor der offenen Tür anhalten, indem Sie ihm ein Haltekommando geben und es mit einigen Impulsen mit dem Führstrick zum Stehen bringen. Warten Sie zehn Sekunden, und lassen Sie es dann drei Schritte gehen, bis sein Kopf im Durchgang ist. Scheuen Sie sich nicht, anfänglich energische Impulse zu geben, wenn es nötig ist. Eventuell müssen Sie auch mit der Gerte die Brust touchieren, damit das Pferd anhält und wartet. Lassen Sie es nach der ersten Pause wieder zwei Schritte gehen und noch mal Alltagsverharren, während der ganze Körper im Türdurchgang steht. Danach lassen Sie erneut anhalten und verharren, auch wenn Ihnen das lange vorkommt und Ihr Pferd drängeln möchte.

 

Pferde fühlen sich nicht wohl, wenn sie eingeengt werden. Peter Kreinberg

Geduld lohnt sich

Nach einigen Tagen wird Ihr Pferd schon geduldiger warten. Lassen Sie es nun gelegentlich aus den verschiedenen Etappen rückwärtsgehen, und achten Sie wieder darauf, dass es zwischendurch verharrt und auf Ihre Einwirkungen wartet. Lässt sich Ihr Pferd nach einiger Zeit willig und abwartend an der Boxentür bereits durch feine Einwirkungen handhaben, so können Sie die Übung auf andere Bereiche wie Weidetore, die Hallentür oder den Reitplatzeingang usw. ausdehnen.

Sollten Sie gelegentlich Verladeübungen am Hänger machen, so verfahren Sie nach dem gleichen System. Sie werden feststellen, dass Ihr Pferd nicht nur in diesen Situationen zuverlässiger wird, es wird generell aufmerksamer und williger reagieren – auch unter dem Sattel und im Gelände. Es lohnt sich, für ein paar Tage einige Minuten täglich zu investieren, um sich und Ihr Pferd für die Eventualitäten des Alltags gut vorzubereiten.

Sind Sie sicher, dass dieser Beitrag gelöscht werden soll?

Ja

Ihr Ansprechpartner

Joachim Sieben

Geschäftsführer


Schützen Sie Ihre Freunde

Haftpflichtversicherung OP-Versicherung Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • OP-Versicherung
  • Krankenversicherung



Unsere Tierversicherung

Beitrag berechnen