Pferde-OP-Versicherung

ab 12,30 €/Monat 

Angebot berechnen
produktdetails schwung

Neuigkeiten


Wie wird meine Katze stubenrein?

21.09.2016

Wenn ein neues Kätzchen einzieht, dann steht eine spannende Zeit mit dem neuen Mitbewohner bevor. Es stellt sich die Frage, ob die kleine Katze eigentlich schon stubenrein ist - viele Kätzchen brauchen etwas Zeit und Hilfe, bis es im neuen Zuhause mit der Sauberkeit klappt.

Sind junge Katzen lange genug bei der Mutter, lernen sie schon durch Nachahmung das Benutzen der Katzentoilette. Einigen Kätzchen sind durch den Wohnungswechsel so irritiert, dass sie das Erlernte wieder vergessen.

Der Orientierungssinn ist bei jungen Katzen nicht so gut entwickelt wie bei älteren. Deshalb ist es sinnvoll, Katzen zunächst nur einen kleinen Teil der Wohnung anzubieten, die Toilette zentral zu platzieren und wenn die Katze sich besser zurechtfindet, die Räume Schritt für Schritt zu erweitern.

Wenn sich die Katze auf der neuen Toilette wohl fühlt, fällt es ihr deutlich leichter stubenrein zu werden. Katzen sind Gewohnheitstiere – deshalb sollte in der neuen Toilette die gleiche Streu verwendet werden wie im vorherigen Zuhause und ein ruhiger Platz gewählt werden. Am besten stellt man zwei Toiletten pro Katze zur Verfügung und säubert diese zweimal täglich. Für kleine Katzen sollte auf jeden Fall eine Schale mit flachem Rand genutzt werden, damit sie gut hineinsteigen können.

Gezieltes Toilettentraining kann beim Sauberwerden helfen, indem man die kleine Katze nach jedem Fressen auf die Toilette setzt und bei Erfolg intensiv lobt. Nach der Nahrungsaufnahme kann man mit einem feuchten Lappen massieren damit die Reinigung durch die Mutter nachgeahmt und die Verdauung angeregt wird.

Hinterlässt die Katze ihr Geschäft in der Wohnung sollte sie sofort ins Katzenklo gesetzt werden damit sie lernt, welches Verhalten von ihr erwartet wird. Die Toilette muss nach der erfolgreichen Benutzung nicht sofort gereinigt werden, da Katzen durch den Geruch an den richtigen Ort gebunden werden.

Katzen, die bereits stubenrein waren, fangen manchmal wieder an, sich außerhalb der Toilette zu entleeren. Dies hat allerdings stets eine Ursache – wenn organische Ursachen ausgeschlossen werden können, sind es oftmals Störungen im Katzenalltag. Geschlechtsreife Kater, aber auch einige Katzen, markieren ihr Revier durch Urin, was man meist nur durch Kastration vermeiden kann.

 

Sind Sie sicher, dass dieser Beitrag gelöscht werden soll?

Ja

Ihr Ansprechpartner

Schützen Sie Ihre Freunde

Haftpflichtversicherung OP-Versicherung Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • OP-Versicherung
  • Krankenversicherung



Unsere Tierversicherung

Beitrag berechnen