OP-Versicherung für Hunde

ab 12,95 €/Monat 

Angebot berechnen
produktdetails schwung

Neuigkeiten


Rasseportrait Dalmatiner

30.05.2016

Die Dalmatiner, wer kennt sie nicht? Spätestens seit „101 Dalmatiner“ von Walt Disney kennt jeder die fröhlich gepunkteten Hunde. Aber auch der Dalmatiner – wie bei anderen Hunderassen auch – hat seine Bedürfnisse, daher sollte man sich ganz genau überlegen ob man ihm gerecht wird und ein schönes zu Hause bieten kann. Denn auch er hat seine ganz persönlichen Ansprüche an sein zukünftiges Frauchen und Herrchen.

 

Beim Adel standen die gepunkteten Hunde genauso wie gepunktete Pferde über die Jahrhunderte immer wieder hoch im Kurs. So konnte sich der elegante und bewegungsfreudige Dalmatiner einen festen Platz in den Kreisen adliger Familien erobern. Im 19. Jahrhundert war er unter anderem ein beliebter Kutschen-Begleithund, der zum Schutz der Reisenden mitlief.

 

Seine Vergangenheit gibt erste Hinweise auf seine Bedürfnisse: Er will stundenlang laufen. Sein Bewegungsdrang macht ihn daher zum idealen Begleiter von Menschen, die selbst täglich viel draußen sind, zum Beispiel beim Joggen, Reiten oder Radfahren. Auch Hundesport macht dem Dalmatiner Spaß. Als reiner „Wohnungshund“ ist er hingegen nicht geeignet.

 

Dalmatiner sind ausgesprochen anhängliche Hunde, die am liebsten rund um die Uhr mit Ihrer Familie zusammen sein möchten. Ein Dalmatiner sollte daher nicht den ganzen Tag allein in der Wohnung auf sein Herrchen warten müssen. Auch auf Streitigkeiten reagiert er empfindlich. Denn so sportlich sie auch sind, die hübschen Hunde sin sehr sensibel: Tägliches Kuscheln im Kreis der Familie gehört bei ihnen zum Alltag dazu. Mit Fremden müssen sie dagegen erst einmal „warm“ werden.

 

Auch bei der Erziehung ist ein feines Händchen gefragt: Eine freundliche, aber konsequente Erziehung mit viel Lob gibt dem Hund Sicherheit und macht aus ihm einen treuen Begleiter fürs Leben. Daher ist ein Dalmatiner eher für Menschen geeignet, die schon Erfahrung mit Hunden gesammelt haben. Anfänger in Sachen Hundeerziehung, die sich dennoch für einen Dalmatiner entscheiden, sollten sich fachliche Hilfe holen, um sich und dem Hund den Start ins gemeinsame Leben zu erleichtern.

 

Im Übrigen, wer sich beim Züchter das erste Mal einen Wurf neugeborener Dalmatiner anschaut, sollte nicht erschrecken, weil sie komplett weiß sind: Die beliebten Punkte erscheinen erst nach etwa zwei Wochen.

 

Quellen:

 

http://www.vdh.de/welpen/mein-welpe/dalmatiner

 

http://www.partner-hund.de/info-rat/hunderassen/hunderassen-von-a-z/dalmatiner.html

 

http://www.dalmatineronline.de/

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Dalmatiner

 

Sind Sie sicher, dass dieser Beitrag gelöscht werden soll?

Ja

Ihr Ansprechpartner

Brigitte und Rolf Strecker


Schützen Sie Ihre Freunde

Haftpflichtversicherung OP-Versicherung Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • OP-Versicherung
  • Krankenversicherung



Unsere Tierversicherung

Beitrag berechnen