OP-Versicherung für Hunde

ab 12,95 €/Monat 

Angebot berechnen
produktdetails schwung

Neuigkeiten


Rasseportrait - Sennenhunde

26.01.2017

Definition: Unter „Sennenhunde“ spiegeln sich vier verschiedene Rassen der Schweizer Bergbauern wieder. Sie unterscheiden sich von ihren Ansprüchen und der Größe, ansonsten ist das typische dreifarbige Fell beibehalten worden. Auch geben alle vier Hunderassen, bei einer konsequenten aber dennoch liebevollen Erziehung einen anhänglichen, treuen und kinderlieben Hund ab. Die Sennenhunde sind aber nicht geeignet für die reine Zwinger oder Wohnungshaltung, da sie sich gern frei bewegen und das Haus und den Hof hüten.

Der Große Schweizer Sennenhund hat es gern, wenn er seine Menschen um sich hat und vor allem draußen sein Grundstück bewachen darf. Optimal wäre ein Hof oder Haus. Täglich lange Spaziergänge gehören mit zu seinem Tagesablauf. Der Große Schweizer Sennenhund geht einigen Tätigkeiten wie; bewachen der Viehherden sowie kleine Karren ziehen nach. Angesichts seiner Größe von bis zu 70cm Schulterhöhe, sollte ihm ein direkter Zugang nach draußen geschaffen werden, möglichst ohne Treppen.

Der Berner Sennenhund geht auch denselben Aufgaben nach, wie der Große Schweizer Sennehund. Ebenso mag er lange, gemütliche Sparziergänge und allgemein in Mitten seiner Familie zu sein. Dennoch hat der Berner Sennenhund langes, dichtes Fell im Gegensatz zum Großen Schweizer Sennenhund. Und bezüglich dessen, wird er häufig als Schlittenhund im Schnee eingesetzt, da er mit Wintertemperaturen besser zurecht kommt als mit Hitze. In der Regel lässt er sich auch gut erziehen, aber wie der Große Schweizer Sennenhund kann der Berner Sennenhund auch mal auf stur schalten.

Der Appenzeller Sennenhund ist ein sehr bewegungsfreudiger, willensstarker und flinker Hund. Aus diesem Grund, wird der Hund auch gern als Rettungs- und Fährtenhund aber auch für den Hundesport eingesetzt, da dort auch Mut und Intelligenz gefragt ist. Ebenso als Hütehund für die Viehherden macht er sich gut, trotz dass er kleiner ist als die anderen beiden Rassen. Doch das menschenbezogene Verhalten und die helle Stimme mit der er den aufmerksamen Wächter abgibt, sind identisch gleich geblieben, wie mit dem Großen Schweizer und dem Berner Sennenhund.

Der Entlebucher Sennenhund ist genau wie die drei anderen Rassen; sehr anhänglich und ohne weiteres gern mit seinen Mitmenschen zusammen. Auch braucht er viel Beschäftigung wie zum Beispiel: Hundesport oder auch eine Einsetzung als Fährtenhund, auf Grund seines starkem Temperament. Dementsprechend sollte er steht’s konsequent aber auch mit viel Einfühlungsvermögen erzogen werden. Trotz seiner Größe von nur 50cm, hütet er ebenfalls Viehherden im Hochgebirge Daher kommen auch seine Stärken wie; Mut, Geschicklichkeit, viel Kraft, Ausdauer und Intelligenz.

Sind Sie sicher, dass dieser Beitrag gelöscht werden soll?

Ja

Ihr Ansprechpartner

Brigitte und Rolf Strecker


Schützen Sie Ihre Freunde

Haftpflichtversicherung OP-Versicherung Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • OP-Versicherung
  • Krankenversicherung



Unsere Tierversicherung

Beitrag berechnen