25 Jahre Krankenversicherung für Tiere: Die Uelzener feiert ein besonderes Jubiläum!

27.04.2011 – Nicht nur Entwickler, sondern auch Marktführer: Vor 25 Jahren hat die Uelzener die Tierkrankenversicherung nach Deutschland gebracht – und beweist sich heute noch meistgefragtester Anbieter

"Mit Krankenschein zum Tierarzt!" und ähnlich lauteten die Schlagzeilen, als die Uelzener 1984 einem oft geäußertem Kundenwunsch nachkam und als erste Versicherung in Deutschland die Tierkrankenversicherung für Hunde, Katzen und Pferde einführte. "Zunächst noch von Skepsis bei Vermittlern und Kooperationspartnern begleitet, sei in den Anfangsjahren auch einiges an Überzeugungsarbeit zu leisten gewesen", erinnert sich Marketingleiter Jürgen Großkrüger. "Dennoch entwickelte sich diese Idee des Vorstandsvorsitzenden Heinz-Werner Lehmann schnell zu einer großen Erfolgsgeschichte."

Dank über 200.000 versicherten Tieren ist die Uelzener heute Marktführer nach Zahl der versicherten Tiere. Die konstant zweistelligen Zuwachsraten der letzten Jahre unterstreichen dabei die wichtige Position der Uelzener. "Die Tierhalter kennen und schätzen unsere Erfahrung, die unkomplizierte Abwicklung und den partnerschaftlichen Umgang", erklärt Großkrüger den anhaltenden Erfolg. "Bei der Uelzener wird das Leben mit einem Tier auch wirklich gelebt. Fast jeder zweite Mitarbeiter im Hause ist selber Tierhalter."

Und die aktuelle Werbekampagne der Uelzener zeigt eben genau diese: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses mit ihrem geliebten Vierbeiner. Vom Vorstandsmitglied bis zum Auszubildenden - alle waren sie dabei.

So kann die Uelzener auch künftig im wohl kräftig wachsenden Markt der richtige Ansprechpartner für Jeden sein. Denn eine Tieroperation oder Behandlung beim Tierarzt kann schnell mehrere hundert Euro ausmachen. Sind in Deutschland bisher nur rund ein Prozent der Tiere versichert, haben Tiergesundheitsversicherungen im restlichen Europa einen ganz anderen Stellenwert. Dort hat man erkannt, dass sich das Risiko einer aufwendigen Tierarztbehandlung mit einer Tierkrankenversicherung entsprechend absichern lässt. So ist in Schweden bereits jeder zweite Hund abgesichert, in Großbritannien jeder vierte. Ein Trend - so Experten - der sich auch in Deutschland fortsetzen wird.

Anlässlich des Jubiläums will die Uelzener dann auch bei allen interessierten Tierhaltern danke sagen. "25 Jahre Tierkrankenversicherung bei der Uelzener und in Deutschland nehmen wir zum Anlass, für eine besondere Aktion.", so Großkrüger. "Jeder, der vom 1. Mai bis zum 31. Dezember 2009 erstmalig eine Tierkrankenversicherung für sein Tier abschließt und danach einen Identifikations-Chip einsetzen lässt, erhält hierfür eine Zuzahlung von 25 Euro von der Uelzener. Dafür muss uns der Kunde lediglich die Rechnung für das Chippen zusenden."

Mit dieser Aktion unterstützt die Uelzener die Umstellung auf den Chip als Identifikationsmittel. Bisher werden viele Haustiere noch mit dem schmerzhaftem Tätowierungsverfahren gekennzeichnet. In dem Chip ist eine 15-stellige Nummer gespeichert, die mit einem Lesegerät sichtbar gemacht werden kann. Jeder Zahlencode wird weltweit nur einmal vergeben.