Partner Pferd. Bestens geschützt mit der neuen Pferde-Krankenversicherung.

05.10.2016 – Jetzt gibt es sie in Deutschland: die erste Pferde-Krankenversicherung, die bis zu 100% aller erstattungsfähigen Aufwendungen zum 2-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) bei ambulanten und stationären Behandlungen erstattet.

Dies inklusive Operationen unter Stand- und Vollnarkose und ohne Jahreslimit. Die neue Pferde-Krankenversicherung bietet bei Krankheit, Unfall oder Operation des Pferdes ein Höchstmaß an finanzieller Sicherheit. Das Produkt überzeugt mit einem Rundum-Schutz bei einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis. Zudem gibt es keine Altersbeschränkung bei der Aufnahme. So können auch Pferde-Senioren diesen umfassenden Versicherungsschutz genießen.

Pferdebesitzer kennen es zu genau: Ein Pferd kostet Geld. Neben Stallmiete, Hufschmied, Futter, Pflegeartikeln und Zubehör sind es vor allem Tierarztkosten, die mit sehr hohen Beträgen zu Buche schlagen können.

Schon die Behandlung eines einfachen Hustens kann zwischen 400 bis 1.200 € kosten. Bei Zahnextraktionen, die mit zu den häufigsten Behandlungen zählen, entstehen Aufwendungen, die meist über 1.000 € betragen. Ebenso Koliken – ihre ambulanten Behandlungskosten liegen im Schnitt zwischen 200 und 600 €. Muss operiert werden, so kostet dies durchschnittlich 5.000 bis 6.000 €. Da muss ein Pferdehalter lange sparen, um die Rechnungen direkt bezahlen zu können.

Hier bietet eine Pferde-Krankenversicherung weitaus mehr Schutz: Die Wartezeit bei einer Kolik-Operation beträgt nur 7 Tage, die allgemeine Wartezeit 3 Monate ab Versicherungsbeginn. Der Abschluss einer Pferde-Krankenversicherung ist daher für jeden Pferdehalter empfehlenswert. Kosten für Diagnostik (Labor und bildgebende Verfahren) sowie verordnete Arznei- und Verbandsmittel werden übernommen. Und zur Gesunderhaltung des Pferdes werden Prophylaxemaßnahmen (z.B. Impfung, Wurmkur) im Jahr mit 100 € bezuschusst. Die neue Pferde-Krankenversicherung ist mit und ohne Selbstbeteiligung wählbar.

Die Highlights der Pferde-Krankenversicherung:

  • Ohne Jahreslimit bis zu 100% Kostenübernahme der erstattungsfähigen Aufwendungen bis zum 2-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte
  • Ambulante und stationäre Behandlungen
  • Keine Altersbegrenzungen bei der Aufnahme
  • Verkürzte Wartezeiten: 7 Tage Kolik, allgemeine Wartezeit 3 Monate, bei OCD Chips 1 Jahr
  • Bildgebende Verfahren: unbegrenzt
  • Vorsorge wird finanziell unterstützt
  • Inklusive: Pferde-OP-Versicherung premium plus mit folgenden Leistungen:
  • OPs unter Stand- und Vollnarkose
  • Das Narkoserisiko ist mitversichert
  • Regenerative Therapien bis 1.000 €