Tipps im Leistungsfall

Wie verhalte ich mich, wenn mein Tier operiert werden muss?

Den Schaden melden, am besten telefonisch unter 0581-80700 oder per Mail an tl-tk-schaden(at)uelzener.de

 

Was tun, wenn das „Unglück“ schon passiert ist?

Zuerst kümmern Sie sich um die Versorgung Ihres Tieres. Wenn Ihr Tier in guten Händen ist, nutzen Sie die Zeit und informieren uns.

 

Habe ich eine Meldepflicht?

Selbstverständlich muss die Behandlung Ihres Tieres bei uns angezeigt werden, da sonst eine Bearbeitung des Leistungsfalles nicht möglich ist. Es gelten aber keine zeitlichen Fristen (außer die allg. Verjährungsfrist von 3 Jahren). Wir empfehlen eine zeitnahe Meldung.

 

Welche Unterlagen muss ich zur Bearbeitung meines Leistungsfalles einreichen und wie?

Zunächst benötigen wir immer die Tierarztrechnungen. Diese können Sie gerne per Mail an tl-tk-schaden(at)uelzener.de schicken. Bitte achten Sie hierbei darauf, dass die Auflösung des Bildes oder der PDF-Datei entsprechend hoch ist und alle Daten der Rechnung gut lesbar sind.

In einigen Fällen benötigen wir weitergehende Informationen. In diesem Fall schicken wir Ihnen weitere Unterlagen wie z. B. einen Krankheitsbericht und eine Krankmeldung zu.

 

Sie können uns die Unterlagen auch gerne Fax oder Post zusenden.

Fax: 0581-8070140 oder Uelzener Versicherungen, Postfach 21 63, 29511 Uelzen

 

Was mache ich mit dem Krankheitsbericht für den Tierarzt?

Sofern Sie von uns einen Krankheitsbericht bekommen, reichen Sie diesen bitte an die behandelnden Tierärzte weiter. Ihr Tierarzt füllt diesen nach der Operation aus.

 

Wie fülle ich die Krankmeldung richtig aus?

Achten Sie darauf, dass alle Angaben vollständig gemacht werden, z. B: Vorerkrankungen, Bankverbindung für die Erstattung, usw. Die Frage nach der Ankaufsuntersuchung ist nur von Pferdebesitzern auszufüllen. Bei Hunden wird in der Regel keine Untersuchung beim Kauf des Tieres durchgeführt.

 

Wie lange dauert die Bearbeitung meines Leistungsfalles?

Die Bearbeitungszeit richtet sich danach, wie schnell wir alle erforderlichen Unterlagen von Ihnen zugesendet bekommen. Sind alle Unterlagen vorhanden erfolgt die Bearbeitung innerhalb weniger Tage.

 

Woher weiß ich, ob die OP unter die Haftung fällt?

Sie erhalten mit Ihrem Versicherungsschein die Bedingungen zu Ihrem beantragten Versicherungsschutz. Den Bedingungen (z. B. ABHO 2010 oder ABOPH) können Sie alle versicherten bzw. nicht versicherten Leistungen entnehmen. Gerne können Sie die Bedingungen auch Ihrem Tierarzt vorlegen.

 

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir Ihnen am Telefon keine Deckungszusagen geben können. Aufgrund der Komplexität der Behandlungen sind wir auf die schriftlichen Unterlagen des Tierarztes angewiesen.

 

Gerne können Sie uns auch vor der Operation die Diagnose und die geplante Behandlung des Tierarztes zusenden. Wir können Ihnen dann ggf. eine schriftliche Deckungszusage erteilen.

 

Ich möchte, dass die Erstattung direkt an den Tierarzt gezahlt wird, was muss ich tun?

In diesem Fall reicht es aus wenn Sie uns in Ihrem Anschreiben mitteilen, dass wir an den Tierarzt auszahlen sollen. Eine Unterschrift von Ihnen darf hier natürlich nicht fehlen. Bitte beachten Sie, dass es bei bestimmten Tarifen (z. B. aufgrund einer Selbstbeteiligung oder weil der Tierarzt den versicherten Gebührenordnungssatz überschritten hat) dazu kommen kann, dass die Rechnung nicht in voller Höhe überwiesen wird. In diesem Fall ist die Differenz von Ihnen zu tragen.

 

Grundsätzlich gilt:

Sie entscheiden im Sinne der Gesunderhaltung für Ihr Tier!

 

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie einfach bei uns an!

 

Bitte melden Sie uns den Leistungsfall möglichst umgehend per Telefon 0581-80700, Fax 0581-8070180 oder E-Mail hu-schaden(at)uelzener.de .
 
Bitte übersenden Sie uns eine detaillierte Schadenschilderung und nennen uns Name und Anschrift des Geschädigten. Sofern der Leistungsfall von Zeugen beobachtet oder polizeilich aufgenommen wurde, teilen Sie uns bitte die Daten der Zeugen bzw. der zuständigen Behörde und das dortige Aktenzeichen mit. Falls die Möglichkeit besteht, fotografieren Sie bitte den Schaden und den Unfallort. Beschädigte Sachen sollten bis zum Abschluss der Bearbeitung aufbewahrt werden.
 
Schriftstücke und Belege, die im Zusammenhang mit dem Leistungsfall stehen, reichen Sie bitte unter Angabe der Schadennummer  bzw. Versicherungsscheinnummer bei uns ein. Die Beantwortung  übernehmen wir selbstverständlich für Sie.  
Bitte machen Sie keine Zusagen und leisten keine Zahlungen an den Geschädigten, auch diese Aufgabe übernehmen wir für Sie.
Sollte Ihnen ein gerichtlicher Mahnbescheid zugestellt werden, legen Sie bitte unverzüglich Widerspruch ein und informieren uns. 
Sollte Klage gegen Sie erhoben werden, rufen Sie uns bitte sofort an und übersenden uns die Klage auf dem schnellsten Weg. 
 
Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie einfach bei uns an!

Bitte melden Sie uns den Leistungsfall möglichst umgehend per Telefon 0581-80700, Fax 0581-8070323 oder E-Mail recht(at)uelzener.de .

Bitte geben Sie immer Ihre Versicherungsscheinnummer, Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefon-und Faxnummer sowie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie schnell erreichen und Ihre Anfrage zügig bearbeiten können.

Bitte kontaktieren Sie uns immer vor dem Gang zum Anwalt, damit wir Gelegenheit haben, Ihren Sachverhalt zu prüfen und Ihnen Auskunft zur Kostenübernahme zu geben.

Subsidiärhaftung der Uelzener - Sofern sie über eine weitere private Rechtsschutzversicherung verfügen, die ebenfalls einstandspflichtig wäre (auch als mitversicherte Person im Vertrag der Eltern, des/der Lebensgefährten/in, des Ehepartners), wenden Sie sich bitte mit Ihrer Anfrage erst dorthin. Wenn von dort eine Ablehnung erfolgt, wenden Sie sich bitte mit der schriftlichen Ablehnung an uns.

Welche Informationen benötigen wir, um Ihre Anfrage schnell bearbeiten zu können?

  • Was ist wann passiert?
  • Wer war beteiligt, kam zu Schaden oder hat jemanden geschädigt?
  • Wie hat der Vorfall sich ereignet?
  • Gibt es Zeugen? Sind deren Anschriften bekannt?
  • Welches Tier ist betroffen (Name und Gattung des Tieres)?
  • Wer ist Halter des Tieres (Name, Anschrift, Geburtsdatum)?

Nimmt Sie jemand in Anspruch? Dann benötigen wir noch folgende Informationen:

  • Wer nimmt Sie worauf in Anspruch? Beispielefahrlässige Körperverletzung (Strafrecht), Bußgeldbescheid/Verwarnung (Ordnungswidrigkeiten-Recht), Prüfung „gefährlicher Hund“ (Verwaltungsrecht)
  • Überlassen Sie uns bitte Kopien der amtlichen Schreiben.

Fordert jemand Schadenersatz, wenden Sie sich bitte an Ihre Haftpflichtversicherung.

Sie wolle Ansprüche stellen? Dann benötigen wir noch folgende Informationen:

  • Wofür und in welcher Höhe?
  • Überlassen Sie uns eine Kopie Ihrer Forderungsaufstellung, ggf. auch ärztliche Befundberichte etc.

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie einfach bei uns an!

Bitte melden Sie uns den Leistungsfall möglichst umgehend per Telefon 0581-80700, Fax 0581-8070180 oder E-Mail hu-schaden(at)uelzener.de .
 
Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie einfach bei uns an!

Bitte melden Sie uns den Leistungsfall möglichst umgehend per Telefon 0581-80700, Fax 0581-8070180 oder E-Mail hu-schaden(at)uelzener.de .

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie einfach bei uns an!